Die geheimnisvollen Buchstaben (ḥurūf al-muqaṭṭa‘a) (Bibliographie)

Koranverse: 2:1; 3:1; 7:1; 10:1; 11:1; 12:1; 13:1; 14:1; 15:1; 19:1; 20:1; 26:1; 27:1; 28:1; 29:1; 30:1; 31:1; 32:1; 36:1; 38:1; 40:1; 41:1; 42:1; 43:1; 44:1; 45:1; 46:1; 50:1; 68:1.

Bezeichnungen: Eröffnungen der Suren/sureneröffnende Elemente/Chiffren (fawātiḥ as-suwar), Anfänge der Suren/Surenanfänger (awāʾil as-suwar), isolierte/getrennte Buchstaben/Einzelbuchstaben (al-ḥurūf al-muqaṭṭaʿa), geheimnisvolle/rätselhafte/sonderbare Buchstaben, die koranischen Siglen, Monogramme, Stenogramme.

Asad, Muhammad: Die Botschaft des Koran. Übersetzung und Kommentar. Aus dem Englischen von Ahmad von Denffer und Yusuf Khun. Düsseldorf: Patmos, 2009. S. 1207-1208: Al-Muqattaʻat.

Bauer, Hans: Über die Anordnung der Suren und über die geheimnisvollen Buchstaben im Qoran. In: ZDMG 75 (1921), 1-20.

Buhl, Frants: [15. Sonderbare Buchstaben]. In: Handwörterbuch des Islam. Leiden: Brill, 1941. S. 355, 357.[1]

Denffer, Ahmad: Ulum al-Qur‘an - Einführung in die Koranwissenschaften. Karlsruhe: DIDI, 2009. S. 142-145: Al-Muqattaʻat.

Dieterici, Friedrich: Die Lehre von der Weltseele bei den Arabern im X. Jahrhundert. Leipzig: Hinrich, 1872. S. 170-174: [Zahlensymbolik und Monogramme bei Iḫwān aṣ-Ṣafā].

Ferchl, Dieter: Die „rätselhaften Buchstaben“ am Beginn einiger Suren - Bemerkungen zu ihrer Entschlüsselung, Beobachtungen zu ihrer vermutlichen Funktion. In: Der Koran und sein religiöses und kulturelles Umfeld. Hg. Tilman Nagel. München: Oldenbourg, 2010. S. 197-216.

Ferchl, Dieter: Die Deutung der „rätselhaften Buchstaben“ des Korans. Steyerberg: Ferchl, 2003, 2. überarb. A. 2010. Rez.: A. Ambros: WZKM 94 (2004), 332-335.

Goossens, Eduard: Ursprung und Bedeutung der koranischen Siglen. In: Der Islam 13 (1923), 191-226.

Khoury, Adel Theodor: Der Koran. Übersetzung und wissenschaftlicher Kommentar. B. 1. Gütersloh: GVH, 1990. S. 85-89: Die geheimnisvollen Buchstaben.

Larbi, Maritana: Die geheimnisvollen Buchstaben des Korans. München: Grin, 2013.

Loth, Otto: Morgenländische Forschungen. Festschrift H. L. Fleischer. Leipzig: Brockhaus, 1875. S. 297-299: [Verrechnung des Zahlenwerthes der Monogramme].

Loth, Otto: Ṭabarî's Korankommentar. In: ZDMG 35 (1881), 603-610: Die Monogramme.

Luxenberg, Christoph: Die syrische Liturgie und die „geheimnisvollen Buchstaben“ im Koran - eine liturgievergleichende Studie. In: Schlaglichter: Die beiden ersten islamischen Jahrhunderte. Hg. Karl-Heinz Ohlig. Berlin: Schiler, 2008. S. 411-456.

Neuwirth, Angelika: Die Anordnung der Suren und die Chiffren (fawātiḥ). In: Grundriß der arabischen Philologie. 2. Literaturwissenschaft. Hg. Helmut Gätje. Wiesbaden: 1987. S. 105.

Nöldeke, Theodor: Geschichte des Qorāns. Göttingen: Dieterich, 1860. S. 215-216: [Die einzelnen Buchstaben vor den Suren].

Nursi, Bediüzzaman Said: Blitze. Übers. Davut Korkmaz. Köln: VFJH, 2002. S. 73-75: [Zahlensymbolik von alif-lām-mīm].

Nursi, Bediüzzaman Said: Briefe. Übers. Davut Korkmaz. Köln: VFJH, 2001. S. 722-723: [Die koranischen Chiffren].

Nursi, Bediüzzaman Said: Der Qur’an. Ein Zeichen des Wunders. Köln: VFJH, 2014. S. 60-66: [Einzelne Buchstaben].

Nursi, Bediüzzaman Said: Worte. Übers. Davut Korkmaz. Köln: VFJH, 2000. S. 655-657: [Die koranischen Chiffren].

Schmucker, Werner; Coranica: ‚Siglen‘, Surenanfänger und anderes. In: Vermischte Schriften: Koran, Šah-nāme, Exil und Viktor Klemperer. Schenefeld: EB, 2007. S. 7-25.[2]

Schwally, Friedrich: Geschichte des Qorāns von Theodor Nöldeke. Zweiter Teil: Die Sammlung des Qorāns. Leipzig: Dieterich, 1919. S. 68-78: Die rätselhaften Buchstaben vor gewissen Suren.

Ünal, Ali: Der Koran und seine Übersetzung mit Kommentar und Anmerkungen. Frankfurt: Define, 4. A. 2015. S. 13-14: [ḥurūf al-muqaṭṭa‘a].

Yakout, Ahmed und Margret: Die geheimnisvollen Koran-Siglen: Ein Lösungsansatz. Norderstedt: Books on Demand, 20142.

 

[1] Vgl.: EI1. S. 1148f.

[2] Vorher in: Orientierungen 2 (1995). S. 90-127.

Erstellt mit HTML5 und CSS3 - Copyright © 2017 . Alle Rechte vorbehalten.