Yaʻqūb (Jakob) im Koran (Bibliographie)

Koranverse: 2:132-133, 136, 140; 3:84; 4:163; 6:84; 11:71; 12:4, 6, 8-9, 11-13, 16-18, 38, 59, 61, 63-68, 78, 80-87, 93-99; 19:6, 49; 21:72; 38:45-47.

Adil, Amina: Die Propheten. Die Lebensgeschichte der Gesandten Gottes. Erster Band von Adam bis Jesus. Übers. Radhia Shukrullah. Kandern: Spohr, 2010². S. 212-242: Yaʻqūb.

Aṯ-Ṯaʻlabī, Abū Isḥāq Aḥmad b. Muḥammad b. Ibrāhīm: Islamische Erzählungen von Propheten und Gottesmännern. Qiṣaṣ al-anbiyā’ oder ‘Arā’is al-mağālis. Übers. Heribert Busse. Wiesbaden: Harrassowitz, 2006. S. 135-137: Jakob.

Grünbaum, Max: Neue Beiträge zur semitischen Sagenkunde. Leiden: Brill, 1893. S. 141-148: Isaak und Jakob.

Turunc, Ahmet: Die Geschichte der Propheten. Übers. Ayla Tas. Bochum: Astec, 2011. S. 101-102: Der Prophet Yaqūb (Jakob) (a.s.).

© Copyright 2019 - Alle Rechte vorbehalten | Islam-Akademie | Webmaster UniQue Conception